Grüß Euch, ich habe gestern mit SQL Anywhere 17 eine Datenbank / Tabelle erstellt. Heute kann ich die Datenbank nicht mehr starten.

Fehlermeldung: [SAP][ODBC Driver][SQL Anywhere]Datenbankserver nicht gefunden SQLCODE=-100 SQLSTATE=08001

Verbindungsparameter: Benutzer=dba Kennwort=***

Man kann aber auch nirgends den Namen der Datenbank angeben, oder ich sehe es einfach nicht. Wer kann mir helfen?

/Franz


[Translation]

Hi there, I created a database/table yesterday using SQL Anywhere 17. Today I can no longer start the database.

Error message: [SAP][ODBC Driver][SQL Anywhere]Database server not found SQLCODE=-100 SQLSTATE=08001

Connection parameters: user=dba password=***

But you can't specify the name of the database anywhere either, or I just don't see it. Who can help me?

/Franz

asked 20 Jan, 02:48

Franz_Stf's gravatar image

Franz_Stf
15771014
accept rate: 0%

edited 20 Jan, 03:25

Mark%20Culp's gravatar image

Mark Culp
24.6k9138294


Before the client can connect to the database server, you must either start the server as a separate operation or you can auto-start the server by adding additional connection parameters (eg. DBF). The full list of connection parameters can be viewed here.


[translation]

Bevor sich der Client mit dem Datenbankserver verbinden kann, müssen Sie den Server entweder als separaten Vorgang starten oder Sie können den Server automatisch starten, indem Sie zusätzliche Verbindungsparameter (z. B. DBF) hinzufügen. Die vollständige Liste der Verbindungsparameter kann hier eingesehen werden.

permanent link

answered 20 Jan, 03:39

Mark%20Culp's gravatar image

Mark Culp
24.6k9138294
accept rate: 41%

... erstmal vielen Dank! Ich habs aber nicht geschafft die vorhandene Datenbank zu starten. Habe eine neue angelegt. Nach Beenden und wieder starten von SQL Central dasselbe: Die Datenbank ist gestartet laut dbeng17. Ich kann sie aber nicht in SQL Central verbinden. Die folgende Fehlermeldung kommt:

[SAP][ODBC-Treiber][SQL Anywhere]Ungültige Benutzer-ID bzw. ungültiges Kennwort SQLCODE=-103 SQLSTATE=28000

Verbindungsparameter: Benutzer=dba Kennwort=*** DSN=SQL Anywhere 17 Demo

VG

(20 Jan, 05:35) Franz_Stf
Replies hidden

Die Meldung -103 besagt nicht, dass die Datenbank nicht gestartet werden konnte, sondern dass die Anmeldedaten nicht passen. Kann es sein, dass Du hier ein unpassendes Kennwort benutzt?

(Es kann natürlich auch sein, dass Du Dich mit einer anderen Datenbank zu verbinden versuchst als Du erwartest und dass daher die Zugangsdaten nicht passen.)

(20 Jan, 06:59) Volker Barth

... klingt einleuchtend. Ich befürchte, dass mehrere Datenbank von dem vielen Rumprobieren aktiv sind. Im Tast-Manager werden 2 angezeigt. Wie kann ich alle Datenbanken stoppen? VG

(20 Jan, 08:46) Franz_Stf

Ich habe den Rechner neu gestartet und dann die Datenbank mit dbeng17. Ich komme mit SQL Central einfach nicht ran. Wenn ich mit meiner Entwicklungsumgebung alle erforderlichen Parameter im Dictionary mitgebe

Owner Name: DESKTOP-48FR5K4,dba,KENNWORT Name: Trexo_Sachkonten

dann funktioniert alles ganz normal. Die Anwendung startet, ich habe Zugriff auf SQL Anywhere. Ich komme nur nicht mit SQL Central ran. Das verstehe wer will...🙄 VG

permanent link

answered 20 Jan, 10:19

Franz_Stf's gravatar image

Franz_Stf
15771014
accept rate: 0%

Was ist mit "Dictionary" gemeint? Bei SQL Anywhere müssen ja die Verbindungsparameter wie SERVER/HOST, DBN etc. angegeben werden, und im dbeng17-Fenster der Anwendung sollten Server- und Databank-Name (also SERVER und DBN) ausgewiesen sein.

(20 Jan, 12:20) Volker Barth

Jetzt komme ich endlich auch mit SQL Central an die Datenbank. Ich habe sie vorher mit dbeng17 gestartet, dann funktioniert es. Im Data Dictionary werden die ganzen Tabellen, Indizis, Verknüpfungen u.s.w. definiert. VG

(20 Jan, 14:47) Franz_Stf

... eine Frage noch: gibt es keine elegantere Methode die Datenbank zu starten? VG

permanent link

answered 20 Jan, 14:48

Franz_Stf's gravatar image

Franz_Stf
15771014
accept rate: 0%

SQL Anywhere erlaubt es, Datenbanken und Datenbank-Server unabhängig von Anwendungen zu starten (z.B. als Windows-Service) oder diese automatisch mit einer Anwendung zu starten und zu beenden (also "embedded"). Das sollte also jeweils ausreichend "elegant" möglich sein.

Generell erlauben die Connection Strings einer Anwendung (und SQL Central ist ja auch nur eine Anwendung), sowohl eine laufende Datenbank zu nutzen als auch eine selbst zu starten. Dies ist also gewiss möglich.

Mir ist nicht klar, wie Du die Datenbank startest bzw. ob das Teil einer separaten Anwendung ist. Von daher lässt sich die Frage ohne weitere Details nicht beantworten.

Wenn Du (so wie ich das verstehe) die Verbindung allerdings in einer anderen Anwendung (bzw. in deren "Data Dictionary") konfigurierst, kann ich dazu nichts weiter beisteuern, das scheint ja dann an der Anwendung selbst zu liegen...

(21 Jan, 03:28) Volker Barth

... ich wusste nicht, dass die Datenbank nach der Installation gestartet werden muss, dachte das geht automatisch. (wie bei anderen Datenbanken) Drum hab ich auch solche Probleme mit SQL Central gehabt.

Ich hab den Start bereits in meine Applikation eingebaut, funktioniert tadellos.

In bestimmten kritischen Funktionen (komplexe SQL - Abfragen) läuft SQL Anywhere übrigens deutlich flotter als MS SQL und ORACLE. Von daher hat sich die Arbeit bereits bezahlt.

VG

(21 Jan, 04:35) Franz_Stf
Replies hidden
1

Ich empfehle Ihnen die Help-Seite manchmal zu lesen. Z.B. https://help.sap.com/viewer/61ecb3d4d8be4baaa07cc4db0ddb5d0a/LATEST/en-US/8150410e6ce21014a7e39e1c7ee1cda2.html (Connecting to Databases on Local and Remote Servers)

(21 Jan, 06:19) Vlad

ich wusste nicht, dass die Datenbank nach der Installation gestartet werden muss, dachte das geht automatisch. (wie bei anderen Datenbanken)

Wie gesagt, das kann man selbst konfigurieren. Ich vermute, dass MS SQL-Setups meist einen Service einrichten, der dann automatisch die Datenbank startet und bereitstellt (ob man will oder nicht, kenne ich von diversen Anwendungsprogrammen). SQL Anywhere unterstützt eben alternativ auch "Embedded-Anwendungen", bei denen die Datenbank erst mit der Anwendung gestartet und wieder beendet wird.

(21 Jan, 06:30) Volker Barth
Your answer
toggle preview

Follow this question

By Email:

Once you sign in you will be able to subscribe for any updates here

By RSS:

Answers

Answers and Comments

Markdown Basics

  • *italic* or _italic_
  • **bold** or __bold__
  • link:[text](http://url.com/ "title")
  • image?![alt text](/path/img.jpg "title")
  • numbered list: 1. Foo 2. Bar
  • to add a line break simply add two spaces to where you would like the new line to be.
  • basic HTML tags are also supported

Question tags:

×16

question asked: 20 Jan, 02:48

question was seen: 564 times

last updated: 21 Jan, 06:30